Für die Schlossmediale im Schweizer Werdenberg hat Mai Braun 2016 ihre "Folded Figures" auf den beiden gegenüberliegenden Seiten eines Treppenaufgangs aufgebracht. Im architektonischen Kontext des Schlosses gewinnen die fragilen Papierarbeiten auf dem Untergrund der historischen Gemäuer eine neue und starke Präsenz.
 
Die aus der ortsspezfischen Installation entwickelten Papierarbeiten bestehen aus acht Einzelteilen, die zusammengesetzt und auf Japanpapier kaschiert werden.
 
Die "Folded Figures" sind als Wandarbeit konzipiert, als autonome Einzelarbeit sind sie auch auf Leinwand kaschiert realisierbar.