Merlin Kratky studierte ab 2007 an der Universität für angewandte Kunst Wien in der Klasse von Erwin Wurm. Es folgte eine zweijährige Assistenz im Atelier von Erwin Wurm. Witz und Ironie als künstlerische Strategie von Wurm findet sich auch in einigen Werken Kratkys. In Berlin lebte und arbeitete Kratky von 2011-2012. Sein Diplom erhielt er im Jahr 2012, betreut von Martin Walde. Heute ist Wien wieder der Lebensmittelpunkt des Künstlers. Kratky experimentiert in seinem plastischen Werk, seinen collagehaften Malereien wie auch in den Fotoarbeiten mit dem spannungsvollen Gegensatz von Natur, Alltagswelt und Kunst und scheint die Grenzen aufzulösen und zugleich neu zu definieren.

Sammlungen (Auswahl)

Privatsammlung Wien
Privatsammlung New York

 
Ausstellungen (Auswahl)

2018  

DEAD OR ALIVE. Galerie Frey, Wien, AT
The Lighthouse – Bobone | Kratky | Pires, r. da Conceiçao, Ericeira, PT

2017   Merlin Kratky / Csaba Fürjesi, Galerie Frey, Salzburg, AT
2010   Expended Egypted. Kunstraum Praterstrasse, Wien, AT
2009   Der alte Mann und das Meer - Klasse Wurm, Stadtmuseum St. Pölten, AT

 

 

Publikationen (Auswahl)

2014   Reality is optional. Sotheby's Artist Quarterly, Wien, AT